Drucken

Bitte beachten! Bewerbungsschluss 20. FebruarIn der Fachoberschule (FOS) wird den Schülerinnen und Schülern eine erweiterte und vertiefte fachpraktische und fachtheoretische Bildung vermittelt. Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung wird die Fachhochschulreife und damit die Berechtigung zum Besuch einer Fachhochschule erworben.

Die Fachoberschule wird mit den Klassen 11 und 12 angeboten. In der Klasse 11 der Fachoberschule ist ein gelenktes Praktikum in einem Betrieb oder in einer gleichwertigen Einrichtung (Praktikumseinrichtung) im Gesamtumfang von mindestens 960 Stunden abzuleisten.


Fachoberschule, Klasse 11

In die Klasse 11 der FOS kann aufgenommen werden, wer

Eine Aufnahme hängt auflösend bedingt davon ab, dass die Schülerin oder der Schüler bis zum Beginn des Bildungsganges einen Vertrag mit einer geeigneten Praktikumseinrichtung nachweist. Das MK gibt die Empfehlung, die jeweiligen Rechte und Pflichten in einem schriftlichen Praktikantenvertrag festzulegen. Für das Praktikum ist zu Beginn des Besuchs der Fachoberschule ein Praktikumsplan zu erstellen, der der berufsbildenden Schule zur Anerkennung vorzulegen ist.

BbS-VO / Das empfohlene Beratungsgespräch vor der Aufnahme in die Klasse 11 einer FOS
Vor der Aufnahme in die Klasse 11 einer Fachoberschule soll die Teilnahme an einem von einer außerschulischen öffentlich-rechtlichen Einrichtung durchgeführten Beratungsgespäch nachgewiesen werden, bei dem die Erziehungsberechtigten die Möglichkeit der Teilnahme hatten. Die Teilnahme ist auf dem BBS-Aufnahmeantrag zu dokumentieren.

Versetzung in die Klasse 12 der FOS
In die Klasse 12 der FOS kann nur versetzt werden, wer die 11. Klasse erfolgreich besucht hat und zusätzlich durch eine Bescheinigung der Praktikumseinrichtung nachweist, dass er das Praktikum im Gesamtumfang von mindestens 960 Stunden ordnungsgemäß abgeleistet hat.


Hinweise zum Erwerb der Fachhochschulreife, insbesondere zu den Praktikumsregelungen

MK / Allgemeine Hinweise
"Die Fachhochschulreife kann durch das Absolvieren unterschiedlicher Bildungswege erreicht werden und ist ein Beispiel für die Durchlässigkeit des niedersächsischen Schulsystems. Wesentlicher Bestandteil dieser Hochschulzugangsberechtigung ist neben dem Nachweis der Studierfähigkeit zusätzlich jeweils der Erwerb berufsbezogener Kompetenzen."

Das 2021 neu aufgelegte Merkblatt informiert ausführlich über die individuellen Regelungen für die folgenden Personenkreise...

GUVH / Unfallversicherungsschutz im Praktikum der FOS, Klasse 11
Unfallversicherungsschutz im Praktikum während des Schulbesuchs/Studiums
Ist die fachpraktische Ausbildung von Fachoberschülern der 11. Jahrgangsstufe über die Schule versichert?
"Nein. Beim Jahrespraktikum von Fachoberschülern ist der Unfallversicherungsträger des jeweiligen Unternehmens zuständig. Eine Ausnahme besteht, soweit nach den landesrechtlichen Vorschriften die fachpraktische Ausbildung im organisatorischen und inhaltlichen Verantwortungsbereich der Schule liegt. Eine solche Ausnahmevorschrift besteht im Land Niedersachsen nicht."


FOS-Bildungsgänge, Klasse 11

Berufsbildende Schulen I Celle

Axel-Bruns-Schule / Berufsbildende Schulen II Celle

Albrecht-Thaer-Schule / Berufsbildende Schulen III Celle


Fachoberschule, Klasse 12

In die Klasse 12 der FOS kann direkt aufgenommen werden, wer

Ein dem Berufsschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand kann auch durch eine entsprechende Feststellung der notwendigen Kenntnisse durch die aufnehmende Schule ersetzt werden. Ohne Berufsschulabschluss kann auch eine FOS Klasse 11 besucht werden; in diesem Fall ist der Übergang in die Berufsoberschule nicht möglich.


FOS-Bildungsgänge, Klasse 12

Berufsbildende Schulen I Celle

Axel-Bruns-Schule / Berufsbildende Schulen II Celle

Albrecht-Thaer-Schule / Berufsbildende Schulen III Celle


BBS-Portal  www.bbscelle.de
Berufsbildende Schulen des Landkreises Celle